Airport Carbon Accreditation – Verifizierung von Emissionsberichten

Die Verhinderung des Klimawandels gilt als eine der größten Herausforderungen für die kommenden Jahrzehnte. Um die Menge an Treibhausgasen in der Atmosphäre zu begrenzen gibt es mittlerweile zahlreiche Initiativen. Als einziges international unterstütztes Managementsystem für Flughäfen gilt dabei die Airport Carbon Accreditation auf Grundlage der DIN EN ISO 14064. Die in vier Anforderungsstufen (mapping, reduction, optimisation, neutrality) aufgeteilte Zertifizierung bietet Ihrem Unternehmen einen klaren Rahmen für die quantitative CO2-Bilanzierung, das anschließende Monitoring, die Berichterstattung und die abschließende Verifizierung der Daten.

Die Airport Carbon Accreditation wird offiziell durch die internationale Zivilluftfahrt-Organisation ICAO unterstützt und von einem unabhängigen Beirat mit namhaften Vertreten (WWF, Europäische Kommission, Vereinte Nationen) überwacht.

Durch unsere langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit namhaften Flughäfen wie beispielsweise Frankfurt, Zürich, Genf und Warschau erfolgt die Zertifizierung inkl. Vor-Ort-Audit praxisnah und kundenspezifisch.

Möchten Sie noch stärker die Umwelt entlasten, dann empfehlen wir Ihnen die Einführung eines EMAS-zertifizierten Umweltmanagementsystems. Schauen Sie doch einfach mal unter EMAS nach.

IHRE VORTEILE – AUF EINEN BLICK

  • individuelles und zielgerichtetes CO2-Mangement
  • gute Positionierung innerhalb der internationalen Luftfahrt
  • unkomplizierter Handel mit Treibhausgasgutschriften
  • Zuverlässige Berichterstattung

Gerne stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ausführliche Informationen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.
Rufen Sie uns an oder nehmen Sie über unser Formular auf der Seite „Schnellanfrage“  Kontakt zu uns auf!

TEHG – Prüfung von Emissionsberichten und Zuteilungsanträgen

Um die Folgen des Klimawandels einzudämmen und den Ausstoß von Treibhausgasen zu senken, sind Unternehmen unterschiedlicher Branchen innerhalb der Europäischen Union zur Teilnahme am Europäischen Emissionshandel (EU Emissions Trading System – ETS) verpflichtet. Je nach Leistungs- und Kapazitätsgrenze gehören dazu Betreiber von Energieerzeugungsanlagen, Luftfahrzeugbetreiber sowie produzierendes Gewerbe, etwa Mineralölraffinerien, Hersteller von Eisen und Nichteisenmetallen, die keramische und chemische Industrie sowie Papierhersteller. Im Einzelnen regelt dies die EU-Emissionshandelsrichtlinie (2003/87/EG), die mit dem Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) in deutsches Recht umgesetzt wurde.

Als Betreiber von emissionshandelspflichtigen Anlagen (Erzeuger, Importeure, Exporteure etc.) sind Sie seit 2005 verpflichtet jährlich bis zum 31.03. im Rahmen eines Emissionsberichts Ihre im Vorjahr ermittelten CO2-Emissionen an die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) in Berlin zu melden. Zudem können Sie einen Antrag auf eine kostenlose Zuteilung von Emissionsberichten beantragen. Vor der Übermittlung an die DEHSt müssen sowohl der Emissionsbericht als auch der Zuteilungsantrag von einer akkreditierten Prüfstelle verifiziert werden.

Als Mitglied einer akkreditierten Prüfstelle bieten wir Ihnen, als eine von wenigen Einrichtungen in Deutschland, eine qualifizierte Kontrolle Ihrer Berichterstattung auf Zuverlässigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit an. Der im Anschluss an das Validierungsaudit vor Ort erstellte Auditbericht dient Ihnen als zuverlässige Grundlage für die Zuteilung Ihrer Emissionsberechtigungen. Unsere transparente Auditberichterstattung ermöglicht Ihnen die Ausgestaltung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses in Ihrem Unternehmen.

IHRE VORTEILE – AUF EINEN BLICK

  • Sichere Teilnahme an der Zuteilung von Treibhausgas-Emissionsberechtigungen
  • Erhöhung der unternehmerischen Rechtssicherheit

Fragen Sie schon heute nach einem individuellen Angebot. Unsere persönlichen Ansprechpartner betreuen Sie gerne unkompliziert und praxisnah.
Rufen Sie uns an oder nehmen Sie über unser Formular auf der Seite „Schnellanfrage“  Kontakt zu uns auf!